Startseite Berufsbildungswerk Mosbach-Heidelberg

Link zur BAG BBW

Europa – und vieles mehr

Berufsbildungswerk Mosbach-Heidelberg: Dr. Jens Brandenburg (MdB) im Dialog mit Auszubildenden

Mosbach. „So nahe werden Sie einem Bundestagsabgeordneten vielleicht nicht wieder kommen“, erklärte Thorsten Ringwald, Abteilungsleiter Berufsschule am Berufsbildungswerk (BBW) Mosbach-Heidelberg. Von Distanz war tatsächlich wenig zu merken beim Besuch des Bundestagsabgeordneten Dr. Jens Brandenburg, den BBW-Leiter Manfred Weiser und Thorsten Ringwald in der Bildungseinrichtung der Johannes-Diakonie Mosbach begrüßen konnten.

größere Ansicht

Dr. Jens Brandenburg (rechts im Bild) brachte BBW-Auszubildenden politische Themen nahe.
Thorsten Ringwald, Abteilungsleiter der Berufsschule (links).

Der Politiker mit Wurzeln im Wahlkreis Rhein-Neckar begab sich mitten in den Kreis seiner Zuhörer in der BBW-Aula, wo rund 40 Ausbildungsteilnehmer die Chance nutzten, im direkten Gespräch mehr über den Politikbetrieb und über den Werdegang des Abgeordneten zu erfahren. Anlass für den Besuch war der Europatag des Europarates am 5. Mai, und Europa war auch ein wichtiges Thema im Vortrag Brandenburgs. Die Europäische Union (EU) sei zwar nicht frei von Fehlern, aber dennoch: „Europa ist eine gute Idee“, betonte Brandenburg. So sei die EU zum Beispiel seit Jahrzehnten ein Friedensgarant auf dem Kontinent.

Im Dialog mit den BBW-Jugendlichen kamen schnell auch andere Themen auf. Neben der Flüchtlingspolitik beschäftigte sie vor allem die Digitalisierung und die Frage, wie Deutschland im digitalen Wandel Schritt halten kann. Hier sieht Brandenburg noch viel Verbesserungsbedarf, etwa in der Abwicklung von Verwaltungsabläufen. Abseits politischer Fragen stand auch der persönliche Werdegang Brandenburgs im Mittelpunkt, der es bei der vergangenen Wahl im September erstmals in den Bundestag geschafft hatte und mit 32 Jahren einer der jüngsten Abgeordneten ist.

Sowohl die politischen Themen als auch die Person Brandenburgs stießen bei den Auszubildenden auf großes Interesse. Und so staunte Brandenburg nicht schlecht, als er mit der Vortragszeit am Ende war, die BBW-Jugendlichen mit ihren Fragen aber noch lange nicht.

größere Ansicht

Später kamen Dr. Jens Brandenburg, BBW-Leitung und -Ausbilder sowie Auszubildende zum Gespräch zusammen. Ebenfalls zu Gast: Tanja Ergin (2. von links), Geschäftsführerin der Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke.

Den Abschluss von Brandenburgs Besuch am BBW bildete ein Treffen mit der BBW-Leitung, an dem auch die Geschäftsführerin der Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke, Tanja Ergin, teilnahm. Auch hier war die Digitalisierung vorherrschendes Thema, bei dem sich das BBW anschickt, einen großen Sprung nach vorne zu machen: Ab September will die Einrichtung ein Modul zum Onlinelernen einführen, ein Vorhaben, das beim Bundestagsabgeordneten auf große Zustimmung stieß.

 

 


Andreas Lang
Pressereferent
Telefon: 06261 88-577
E-Mail an Andreas Lang schreiben